Entdecke Eve Lebensfreude
Suche Kontakt Hilfe!
Impressum Das Projekt
   Home Eve Lebensfreude Menschen Gefühle Integrität Heilung Gesundheit Liebe   
*Rezension*

Startseite - Rezension: Fahrerflucht - Vorsatz oder nicht?



Ein Buch von
Dipl.-Ing. Jörg Ahlgrimm, Dipl.-Psych. Ulrich Höckendorf,
RA Dieter Roßkopf

Rezension: Fahrerflucht - Vorsatz oder nicht?
    

In diesem verkehrspsychologischen Buch geht es um den subjektiven Tatbestand und um die Wahrnehmbarkeit von Unfällen in der medizinisch-psychologischen Bewertung.

Fahrerflucht gilt sicherlich zu recht als besonders verantwortungsloser Verhalten. In forensischen Verfahren wirft die Frage danach, ob wirklich ein vorsätzliches Verhalten vorlag, jedoch immer wieder Diskussionen auf.

Das Buch "Fahrerflucht - Vorsatz oder nicht?" beleuchtet sowohl den rechtlichen Rahmen als auch die technische Bemerkbarkeit von Kleinkollisionen unter verschiedenen Bedingungen (z.B. Licht- und Sichtverhältnisse). Zudem wird im Detail dargestellt, welche Rolle psychologische oder medizinische Faktoren ggf. spielen können.

Was bedeutet beispielsweise die Angabe eines Beschuldigten "Ich habe doch lang genug gewartet!" aus dessen Sicht genau? Um dies zu reflektieren, werden im Buch die häufigsten Angaben von Tatverdächtigen dargestellt und minutiös diskutiert.

Zu diesen Aussagen gehören beispielsweise folgende

- Da war doch gar keinen Unfall
- Mit dem Unfall hatte ich nichts zu tun
- Den Unfall hat doch der andere verschuldet
- Da war doch gar kein Schaden entstanden

und andere Angaben. Auch Faktoren wie beispielsweise "Schock und Überlastung" oder die akustische und fühlbare Wahrnehmbarkeit von Unfällen werden behandelt. Störfaktoren, wie z.B. die Überlagerung von Eindrücken, medizinische Wahrnehmungshindernisse beim Fahrer oder psychologische Einschränkungen der Wahrnehmungsfähigkeit, werden im Buch dargestellt und in ihrer potentiellen Bedeutsamkeit bewertet. Nicht zuletzt wird auch der mögliche Einfluss von Rauschmitteln und Alltagsdrogen in seiner Bedeutung für das Tatgeschehen beschrieben.

Fazit: Dieses Buch ist für Sachverständige, Juristen, Mediziner und Psychologen, die sich mit der Frage "Fahrerflucht - Vorsatz oder nicht?" beschäftigen, unverzichtbar. Insbesondere der interdisziplinäre Ansatz als auch die hohe die Detailgenauigkeit des Autorenteams sind als besonders positiv hervorzuheben und besonders zu würdigen.


Lieben Gruß von
Eve Lebensfreude


Auch überaus lesenswert: Urteilsbildung in der Fahreignungsbegutachtung, Beurteilungskriterien, dritte Auflage, Kirschbaum Verlag Bonn, Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Verkehrspsychologie, Deutsche Gesellschaft für Verkehrsmedizin


MPU -(k)ein Problem, ein Buch von Dirk-Antonio Harms (Kirschbaum Verlag Bonn)



Eve Lebensfreude dankt dem Kirschbaum Verlag Bonn sehr herzlich für die Zusendung eines Rezensionsexemplares.



    
Eve Lebensfreude
Sei einfach da, für das Kind, das Du mal warst
Gedanke des Tages
Hier findest Du hin und wieder eine neue Anregung von Eve Lebensfreude ... mehr
Wort unter der Lupe: Flüchtling ... mehr
Heute Suchtfrei! mehr
Spaß, Freude, Sonne :-)

Zeit für Leichtigkeit und Lebensfreude

Nimm' Dir Zeit für Leichtigkeit und Lebensfreude ... mehr
Lebenskarten
Diese Lebenskarten unterstützen und helfen bei ... mehr
Buchtipps
Hier findest Du mehr zu Eves Buchtipps, die inspirieren, heilen und unterhalten ... mehr
Poster zum Download
Hier ein kostenfreies Poster zum Projekt Eve Lebensfreude ... mehr
Imagination und Sounds

Hören kann helfen Wunden zu heilen

Imaginationen und Sounds können helfen ... mehr
Alice Miller
Alice Miller setzte neue Maßstäbe beim Erkennen und Behandeln von seelischen Wunden. mehr
Alle Artikel nach Datum Alle Artikel nach Stichworten von A - Z
Ansicht Sitemap (Übersicht) Umfragen und Arbeitsmaterialien
Gewalt ächten!
Gewalt gegen Kinder taucht so oft in den Nachrichten auf, dass wir es schon (fast) gar nicht mehr wahrnehmen ... mehr

Redaktion Impressum Danke Über Eve Lebensfreude
      Datenschutz Disclaimer
"Eveologie"
Hier fasst Eve Lebensfreude in wenigen Worten zusammen, worauf es ihr ankommt und wie sie an die Welt herangeht. Lesen Sie mehr über zugrundeliegende Werte. mehr